Paddel‘ deinen Sorgen davon

Im Juni habe ich mich verliebt. Ich verliebte mich in die Wellen und ein Brett. Ich habe mich darin verliebt das Gleichgewicht zu halten und es zu verlieren. Oh, Stand up paddle surfing, wo warst du mein ganzes Leben? Ich habe es das erste Mal in diesem Jahr in Valencia probiert. Wir nahmen einige Privatstunden, um wirklich zu wissen, was wir taten, und paddelte glücklich zwei Tage lang. Der Urlaub endete schnell und leider mussten wir der Realität von Stuttgart in die Augen schauen: es fehlt an guten Plätzen, um unser neues Hobby fortzusetzen. Wir gingen ein paar Mal nach Tübingen, um auf dem Neckar zu paddeln. Die Strecke hat eine wunderschöne Aussicht und Mietbretter findet man relativ mühelos, aber die Tatsache, dass es absolut keine Wellen gibt, macht es auch sehr langweilig.

Gestern fuhren wir zum Bodensee, der ca. 1,5 Stunden von Stuttgart entfernt liegt. Dort konnten wir die Bretter von SUP Venture mieten. Es war ein sehr windiger Tag und die Wellen machten das Paddeln ein bisschen schwieriger; Ich fühlte, wie ich meine Fähigkeiten wirklich weiterentwickeln und meinen Pivot-Turns endlich meistern konnte. Ich bin so aufgeregt, und jetzt kann ich einfach nicht warten bis das nächste Mal kommen wird! Stuttgart ist vielleicht nicht der optimale Ort, um SUP als Hobby zu haben, aber zumindest gibt es viele interessante Orte, um innerhalb von ein paar Stunden Fahrzeit zu erreichen. Vielleicht findet die nächste Paddle-Tour in Como oder etwas statt … 🙂

Also, was ist das Stand up paddle surfing (SUP) eigentlich? Ihr könnt einige negative Kommentare hören, wie „was ist der Sinn, man steht nur auf einem Brett und paddelt?“. SUP kann aber viel mehr sein, wenn man sich dafür entscheidet. SUP hat viele Formen, von denen Freizeit wahrscheinlich die beliebteste ist. Andere Möglichkeiten des Trainings beim Paddel-Surfen sind zum Beispiel: Fitness, Racing, Wellenreiten und SUP-Yoga (SUP-Yoga ist definitiv auf meiner Bucketlist!). SUP kommt aus Hawaii, und wurde die letzten Jahre auf der ganzen Welt populär.

TIPP! Wenn du das erste Mal Stand up paddle surfing probieren willst, schlage ich vor, einen kleinen Anfängerkurs zu machen: Es ist sehr hilfreich zu wissen, wie du deine Position optimieren und besser paddeln kannst. Es wird viel mehr bringen, wenn du weißt, was du tust. Es ist auch sicherer, wenn man in der Lage ist zu reagieren, wenn ein Jetski oder ein Boot vorbei fährt.

Ich habe auch einen Testlauf für meine neue Bademode von Hallaxhalla gemacht – einfach der beste Badeanzug, den ich je probiert habe! Der Schnitt ist wirklich schmeichelhaft für den Körper, und er ist auch sehr funktionell: er ist sehr unterstützend und ich musste ihn nicht ein einziges Mal nach oben ziehen. Es gibt viele verschiedene Modelle, und es war schwierig, eins zu wählen. Sie sind auch alle umkehrbar – das bedeutet, dass man im Grunde zwei für einen bekommt.

Vielleicht ist der beste Teil dieses Produktes aber, dass es aus recyceltem Plastik aus dem Meer produziert wird! Die Produkte scheinen auch sehr langlebig zu sein. Also, wenn du planst, in eine neue Badebekleidung zu investieren, schaue diese Firma an – ihre Ideologie ist einfach toll!

P.S. Die Auslieferung im Ausland funktioniert auch gut! 4 Tage ab dem Bestelldatum, bis es meine Mailbox in Deutschland gefunden hat!

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.